„Wo haben wir noch Raum an unseren Seen?“

Am Freitag den 19. Jänner fand im Architektur Haus Kärnten die 1. Kärntner Seenkonferenz statt. Dabei diskutierten rund 100 Interessierte und Fachleute aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Raumplanung und Architektur über die Zukunft der Kärntner Seen und den Umgang mit den Uferzonen. Nun lädt das Architektur Haus Kärnten zur 2. Kärntner Seenkonferenz mit dem Schwerpunkt „Umgang mit der Landschaft“ am Dienstag den 27. Feber 2018 um 19 Uhr ein. Architekt Roland Winkler setzt sich in seinem Impulsreferat „uferlos“ kritisch mit dem Umgang mit dem Kultur- und Landschaftsraum auseinander. Unter dem Titel „Landschaft und Lebenssinn“ referiert Albert Kirchengast über Möglichkeiten des Zusammenseins von Mensch und Natur. Nähere Infos zur 2. Kärntner Seenkonferenz gibt es unter www.architektur-kaernten.at.

Advertisements