You are currently browsing the tag archive for the ‘Baukultur’ tag.

Im Auftrag des Landes Kärnten wurde ein Prozess zur Entwicklung von Baukulturellen Leitlinien für Kärnten initiiert. 2019 fanden nach einer Auftaktveranstaltung im Architektur Haus Kärnten vier Workshops mit den Schwerpunkten Stärkung von Ortskernen, Bindung von Fördermitteln an Qualitätskriterien, Prozesse und Verfahren, Tourismus & Landschaft sowie Kommunikation/Bewusstseinsbildung und Umgang mit Bestand statt. Das Ergebnis der Workshops, Diskussionen und einer online-Umfrage sind 15 baukulturelle Leitlinien, die in einer Broschüre zusammengefasst sind. Darin wird unter anderem die Verbindung von Tourismus und Baukultur proklamiert. Der Dialog zwischen TouristikerInnen und Baukulturschaffenden soll gefördert und gemeinsame Vorhaben unterstützt werden. Genau dies ist seit der Vereinsgründung 2013 unser Hauptanliegen. KALT UND WARM wird sich gern an dem Dialog beteiligen und diesen vorantreiben.

Baukulturelle Leitlinien des Landes Kärnten – Postkartenserie „Ein Gruß aus der Zukunft“

Innovation im Tourismus durch kulturelle Impulse ist möglich, ist die Initiative „Unisono am See“ der Wiener Sängerknaben überzeugt. Seit 50 Jahren betreibt diese in Sekirn am Wörthersee ein Ferienheim, das nun saniert und in ein modernes Wohnheim für Studierende, Forschende und Lehrende verwandelt werden soll. Die Initiative will künftig mit einem Kulturbadehaus und Veranstaltungen im Heim kulturelle Impulse für die Region setzen.

Am Mittwoch den 21. Juni 2017 um 17 Uhr lädt architektur in progress im Rahmen der Veranstaltung „fremde Zimmer“ zu einer Führung durch das Areal der Sängerknaben. In seinem Vortrag „Warum kann´s Blaibach?“ erzählt Peter Haimerl um 19 Uhr die Erfolgsgeschichte einer Dorfentwicklung mit touristischen Impulsen.

Termin: Mittwoch, 21. Juni 2017, 17 Uhr bzw. 19 Uhr
Ort: Veranstaltungssaal im Heim der Wiener Sängerknaben, Helmut-Horten-Straße 11, 9081 Sekirn
Anmeldung zur Führung unter architektur@inprogress.at

Im Rahmen des Wörthersee Info Day findet am Mittwoch den 23. November 2016 um 14 Uhr in der Wörthersee Tourismus Gesellschaft in Velden ein Impulsvortrag zum Thema „Gäste gewinnen mit Architektur“ statt. Astrid Meyer-Hainisch, Obfrau von KALT UND WARM und Betreiberin des Hotel OGRIS AM SEE, spricht über Gestaltungskonzepte im Tourismus.

Sterne sind nicht gleich Atmosphäre. Gestaltungsqualität ist in jeder Kategorie, ob Privatzimmer oder Fünfsternehotel, ob Skihütte oder Haubenlokal umsetzbar.

Analysieren Sie das Potenzial Ihres Betriebes zum Hotel mit Zukunft.

  • Gestaltung in Hotellerie und Gastronomie
  • Analyse von Best-Practice-Beispielen
  • Checkliste zur Selbstanalyse
  • Werkzeuge zur Gestaltung

Nähere Infos und Anmeldung unter info@tourismustraining.at

Kalender

September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archiv

KALT & WARM LOGO